DIY

Nähen mit Segeltuch

Als ich den Aufruf zum SewAlong von Lee @meinanderesich zum #derandererucksack auf Insta gelesen hatte, wusste ich, dass ich diesen Rucksack auch nähen möchte. Nur hatte ich weder das passende Material noch Zeit.
Kurze Zeit später ergab es sich aber, dass eine Freundin und ich zusammen etwas nähen wollen. Als sie sagte, sie würde ihr Segeltuch dafür hergeben, war mir sofort klar, dass wir uns an den Rucksack machen.

Leider mochte ihre Maschine den Stoff so gar nicht, so dass sie schon nach der ersten Naht gestreikt hatte. Aus Solidarität habe ich dann erstmal nicht weitergenäht. Gestern aber war es nun soweit und ich habe endlich auch einen Rucksack.

Das Ganze viel mir dann doch schwerer als gedacht. Entweder lag es am Segeltuch oder an meiner Einstellung, aber so oft hatte ich den Nahttrenner schon lange nicht mehr im Einsatz. Und das, wo ich eigentlich Taschen-nähtechnisch erprobt bin. Und dann sieht man ja bei diesem Stoff auch alle Einstiche…

Das nächste Mal lese ich die Anleitung und schaue die Highlights vom SewAlong VORHER- versprochen. Dann weiß ich auch, dass das Schrägband am Vorderteil nicht nur Deko ist, sondern das Annähen durchaus erleichtert. Damit der rutschige Stoff überhaupt irgendwie zu bändigen war, habe ich mich hier mit doppelseitigem Klebeband beholfen – was super funktioniert hat.
Bei den Reißverschlüssen habe ich mich für dicke Zacken entschieden, da ich dachte, dass passt zum robusten Stoff. Das ich bei der kleinen Tasche mit der Maschine den Stoff inkl. Reißverschluss annähen muss ( da kein Schrägband) war mir zu spät bewusst. Das nächste Mal würde ich hier einen „Normal zackigen“ Reißverschluss verwenden. Da bleibt dann bestimmt auch die Nadel gerade…

Die Farbkombi finde ich super und auch mein kleines Hamburg-Detail im Innenfutter. Den Rücken habe ich mit Vlieseline gefüttert und abgesteppt, damit es schön gemütlich ist beim Tragen.

Der ganze Rucksack wirkt leider noch ein bisschen sperrig und unförmig. Das ändert sich leider auch nicht, wenn ich ihn mit schweren Dingen bepacke. Und für das ganze Sportzeug ist er zu klein.

Ihr merkt, so ganz zusammengewachsen sind wir noch nicht- es braucht wohl etwas Zeit bis wir uns ineinander verlieben. Bis es soweit ist, nimmt mein Papa ihn so lange für sein Schwimmzeug.

[unbezahlte Werbung]
Schnittmuster: @meinanderesich freebie #derandererucksack
Änderungen: Fütterung des Rückteils, kein Schrägband an der Vordertasche
Material: Segeltuch meiner Freundin, Frau Tulpe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.